Litzen

CiS-Icon-64x64
CiS-Icon-64x64
CiS-Icon-64x64
Litzen

Was sind Litzen?

In der Elektrotechnik ist eine Litze ein aus dünnen Einzeldrähten bestehender und daher leicht biegsamer elektrischer Leiter. Als Leitermaterial wird überwiegend Kupfer verwendet. Litzen lassen sich in flexible und hochflexible Litzen unterscheiden.

Eine Litze besteht aus einzelnen, teilweise bis zu hunderten, dünnen Kupfer-Drähten. So setzt sich etwa eine 1,5mm² H07V-K Litze typischerweise aus 30 x 0,25 mm Einzellitzen zusammen, die zu einem Bündel verseilt werden. Ein Kunststoffmantel hält das Bündel der Einzeldrähte zusammen. Er dient auch gleichzeitig als Isolation der Kupfer-Litze.

Der Aufbau einer Litze ist durch Normen festgelegt. Eine dieser Normen ist die IEC 60228/VDE 0295. Der Kunststoffmantel besteht abhängig vom Einsatzbereich aus verschiedenen Materialien. Für eine H07V-K Litze wird standardmäßig Polyvinylchlorid (PVC) eingesetzt. Die fertige Litze kann dann je nach Querschnitt sowohl zur Signal- als auch zur Energieübertragung genutzt werden.

Vorteile von Litzenleitern gegenüber Massivdrahtleitern

Im Vergleich zu einem herkömmlichen Kupfer-Draht haben Litzen den Vorteil, deutlich flexibler und biegsamer zu sein. Grund dafür ist ihre Zusammensetzung aus vielen feinen Drähten. Im Vergleich zu Massivdrahtleitern ist bei Litzenleitern die Gefahr eines Leiterbruchs wesentlich geringer. Ein solcher Bruch kann beispielsweise durch mechanische Beanspruchungen bei Vibration oder Biegen auftreten.

Kupfer-Litzen werden daher vorzugweise zur elektrischen Verbindung von beweglichen Bauteilen eingesetzt, beispielsweise in vibrierenden Bereichen. Dazu gehören Türen oder Kofferraumklappen, Fahrzeuge oder Roboter. Darüber hinaus existieren weitere Anwendungsbereiche für Litzen.

Anwendungsbereiche von Litzen

Litzen kommen als elektrische Verbindungen in Fahrzeugen, im Maschinenbau, in Automaten und in der Medizintechnik bei Beatmungsgeräten oder MRT-Geräten zum Einsatz. Auch im Steuerungsbau bei der Schaltschrankverdrahtung sowie bei erneuerbaren Energien sind Litzen in der Verwendung. 

Wir beraten Sie dazu gerne und statten Sie mit individuellen Litzen-Varianten aus. Alle Kupferleitungen erhalten Sie in der gewünschten Länge in Metern sowie in verschiedenen Farben.

Herstellung konfektionierter Litzen mit halb- oder vollautomatisierten Prozessen

Die Konfektionierung von Litzen gilt als einfachste Form der Kabelkonfektion. Konfektionieren ist der Fachbegriff für die Bearbeitung der Enden einer auf Länge zugeschnittenen Litze. Das Konfektionieren erfolgt meist in folgenden Schritten:

  • Entfernen der Isolation der Litzenenden
  • ein- oder beidseitiges Anlöten oder Crimpen von elektrischen Kontakten an die Litzenenden
  • Verschrauben in Schraubklemmen

Weitere Anschlusstechniken von elektrischen Kontakten an Litzenenden sind beispielsweise das Crimpen, die Schneidklemmtechnik, die Schraubklemmtechnik, das Ultraschallschweißen oder das Tauchverzinnen.

Diese Verarbeitungsprozesse können stückzahlabhängig manuell mit Handzangen sowie halb- oder vollautomatisch durchgeführt werden.

Die CiS Gruppe  konfektioniert kundenspezifische, qualitativ hochwertige Produkte wie Litzen, Kabel und Kabelbäume normgerecht und nach gesetzlichen Richtlinien. Unser Experten stehen Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung.

EN Übersetzung
CZ Übersetzung
RO Übersetzung