21.10.2016

Kabelkonfektionär CiS systems s.r.o. unterstützt die Förderung der deutschen Sprache in tschechischen Schulen

Von: CiS-Pressestelle, Irena Fojtíčková

v.l.n.r. Thomas Motak, Leiter Kulturreferat, Deutsche Botschaft Prag; Dr. Knuth Noke, Goethe Institut, Prag; Peter M. Wöllner, Geschäftsführer CiS systems s.r.o.; Nové Město p.S. © Goethe-Institut, Foto: Petr Machan

Der Kabelkonfektionär, Systemtechnik- und Mechatronikanbieter CiS systems s.r.o. mit Produktionsstandorten in Hejnice und Nové Město p.S. exportiert ca. 90% seiner Produkte in den deutschsprachigen Raum. Daher ist es nicht verwunderlich, dass das Unternehmen großen Wert auf deutschsprachige Mitarbeiter legt. Deutsch gilt bei CiS als „Firmensprache“ und wird in der gesamten Organisation (mit Ausnahme der Produktion) als wichtigste Fremdsprache gesprochen.

So war es für den Geschäftsführer der CiS systems s.r.o, Herrn Peter M. Wöllner, selbstverständlich, die Einladung des deutschen und österreichischen Botschafters zu einem ganz besonderen Mittagessen in Liberec anzunehmen.

Am 19. Oktober wurde Wöllner gemeinsam mit Herrn Dr. Knuth Noke vom Goethe-Institut Prag über die Wichtigkeit der deutschen Sprache in Tschechien interviewt. Zum großen Kreis der geladenen Gäste zählten auch die Direktoren der Grund-, Mittel- und Fachmittelschulen aus der Stadt und dem Kreis Liberec.

Das Goethe-Institut beschäftigt sich schon lange mit der Förderung der Deutsch-Kenntnisse bei Schülern und Absolventen in Tschechien. Die Kenntnis der deutschen Sprache stärkt die Position der Schülerinnen und Schüler auf dem Arbeitsmarkt und eröffnet ihnen neue Perspektiven.

Auf die Frage der Moderatorin, warum „ Deutsch zu lernen“ wichtig ist, antwortete Wöllner: „Der wichtigste Handelspartner Tschechiens ist Deutschland. Sowohl im Ex- als auch im Import. In die sogenannten „DACH-Länder“ – (Deutschland, Österreich und Schweiz) exportiert Tschechien knapp 40% des gesamten Exports. Damit sind die deutschsprachigen Länder die wichtigsten Kunden Tschechiens und es kann nur von Vorteil sein, wenn man die Sprache seiner Kunden spricht.
Wir schaffen in unserem Unternehmen CiS systems s.r.o. hier im Kreis Liberec über 600 Arbeitsplätze, die fast zu 100% von diesen deutschsprachigen Ländern abhängen. Daher ist in den administrativen Bereichen unsere Firmensprache Deutsch.
Unsere Mitarbeiter kommunizieren täglich mit unseren deutschsprachigen Kunden und Lieferanten, mündlich und schriftlich.
Aber auch als Urlaubsland werden Deutschland, Österreich und die Schweiz für viele Tschechen immer attraktiver. Und nicht zuletzt boomt der grenznahe Wareneinkauf beim Nachbarn, wo viele Produkte deutlich günstiger und oft in besserer Qualität zu kaufen sind.“

Direkt an die Leiter der Schulen gerichtet äußerte Wöllner die Bitte, in den Schulen einen größeren Fokus auf die Praxis zu legen. Viele Schüler haben ganz gute Grundkenntnisse der deutschen Sprache, verfügen aber kaum über Erfahrung in der Anwendung. Darüber hinaus wäre es aus Sicht der Industrie wünschenswert, auch kaufmännische Begriffe im letzten Jahr des Sprachunterrichts zu vermitteln.

CiS setzt als anerkannter Markenkonfektionär, Systemtechnik- und Mechatronikanbieter auf nachhaltige Konzepte, Qualität, Schnelligkeit und Zuverlässigkeit im Dienste seiner Kunden. Aus der Sicht dieser Kunden zählt CiS heute zu den Besten im Markt. Besonders schätzen die Kunden den aktiven Beitrag von CiS zu ihren „total cost of ownership“ und damit einer zunehmenden Förderung ihrer Wettbewerbsfähigkeit. Diese Spitzenposition wird CiS in den Branchen Automatisierung, Automotive, Bankwesen, Maschinenbau, Medizintechnik, Steuer, Mess- und Regeltechnik, Transport-, Verkehrs- und Bahntechnik sowie Energie- und Umwelttechnologien weiter systematisch ausbauen.

CiS electronic GmbH, D-Krefeld
CiS automotive GmbH, D-Krefeld
CiS systems s.r.o., CZ-Nové Město p.S.,
CiS automotive SRL, RO-Sibiu